In diesem Jahr hat es endlich wieder stattgefunden!

Klasse 3/4 besuchten das Theater in Friedrichshafen „Ronja Räubertochter“.

Für Klasse 1/2 kam wieder die Puppenspielerin Frau Brüggemann ins Haus und spielte das Stück „Herr Eichhorn und der erste Schnee“. Dank vieler Helfereltern konnten wir dann im Anschluss wieder einen tollen Projekttag anbieten. Es wurde getont, gemalt, gebastelt, gebacken, geschrieben und gespielt. Vielen Dank, dass Sie uns dies durch Ihre Hilfe ermöglicht haben. Was gibt es Schöneres, als wenn man am letzten Schultag mit leutchtenden Kinderaugen und dem Kindersatz „Dies war der schönste Tag!“ in die Ferien startet.

Am 05.12. kam der Nikolaus zu Besuch nach Beuren.

Der „Nikolaus-Abend“ wurde dank aller zu einem schönen, atmosphärischen Miteinander und hat auch wie gewünscht zum Verweilen eingeladen. Bei weihnachtlicher Musik und Lichterglanz, haben Musikverein, Feuerwehr, Kindergarten und Schule gemeinsam den Nikolaus begrüßt und konnten sich über viele Besucher*innen freuen.

Wir hatten einen schönen Stand und konnten mit wunderschönen, buntgemischten Plätzchentüten begeistern. Vielen Dank für Ihre Mithilfe und an alle eifrigen Weihnachtsbäcker!

Auch in der Grundschule Beuren kehrt so langsam adventliche Stimmung und weihnachtliche Vorfreude ein. Plätzchenduft zieht durchs Schulhaus, der Tannenbaum wird geschmückt, Adventskränze werden gebastelt und es brennt bereits die erste Kerze. Auch in diesem Jahr haben die Kinder wieder eine tolle Weihnachtskrippe gebastelt.

VIELEN DANK an all die vielen Helfereltern, die uns in dieser Zeit mit ihrer fleißigen Teigproduktion unterstützen und/oder uns ihre kostbare Zeit schenken und tatkräftig mit anpacken.

Im Rahmen der Frederick-Woche durften wir am 14.10.2022 die Autorin Susanne (Sue) Glanzner an unserer Schule begrüßen. Sie las allen Kindern aus ihrem Buch „Kalle Komet“ vor. Die Kinder unterstützten Kalle beim zünden der Rakete und begaben sich dann in die Phantasiewelt der Sterne, Planeten und Asteroiden. Ob sie die fehlende Farbe orange vom Regenbogen finden werden?

Am Freitag, den 16.09.2022 durften wir endlich unsere neuen Erstklässler*innen in unserer Schulgemeinschaft begrüßen. Nach dem Einschulungsgottesdienst in der Kirche, wurden die Kinder und ihre Familien von der Schulgemeinschaft empfangen. Die Klasse 4 hat hierfür ein schönes kleines Programm auf die Beine gestellt.

Aus Gründen des Datenschutzes können wir hier kein aktuelles Einschulungsbild veröffentlichen.

Während unsere 24 Schulanfänger*innen dann mit ihrer Klassenlehrerin Frau Baumann zur ersten Unterrichtsstunde ins Klassenzimmer verschwanden, durften sich Eltern und Gäste die Wartezeit an einem kleinen Buffet vertreiben.

Ein großes Dankeschön gilt den Eltern der Klasse 2 für die vielen Leckereien für das Buffet und die tatkräftige Unterstützung beim Auf- und Abbau, sowie bei der Bewirtung!

Nur durch die Mithilfe und Unterstützung der ganzen Schulgemeinschaft, konnten wir wieder eine tolle Einschulungsfeier auf die Beine stellen. VIELEN DANK an alle!!!

Nach 2 Jahren durfte es nun endlich wieder stattfinden. Danke an unsere Feuerwehrmänner, die sich in diesem Jahr wieder für uns Zeit genommen haben. In vielen tollen praktischen Übungen konnten die Kinder das richtige Verhalten im Falle eines ausgebrochenen Feuers erproben. Die Kinder hatten viel Spaß und durften sogar einen Notruf über eine Telefonanlage abgeben und mussten dort auf die anschließenden Rückfragen antworten. Ganz zum Schluss gab es noch eine Abkühlung.

Da die letzten Jahre nichts stattfinden konnte, gab es sogar zwei Angebotstage und nicht nur Klasse 2, sondern auch Klasse 3 und 4 durften teilnehmen.

VIELEN DANK für das tolle Angebot!!!

Nach einer pandemiebedingten Pause, konnte in diesem Schuljahr das präventiv ausgerichtete Angebot zur Gewaltprävention wieder stattfinden. Frau Dirolf hat als ehemalige Kriminalbeamtin lange Zeit mit dem Thema Gewalt an Kindern und sexuellem Missbrauch zu tun gehabt und hat sich nun der Traumatherapie gewidmet. Ihre langjährigen Erfahrungen mit diesem Thema haben sie davon überzeugt, wie wichtig es ist, Kinder hier frühzeitig zu stärken: Wo liegen Gefahren und wie verhalte ich mich richtig? Was ist an körperlicher Nähe normal und wann darf/muss ich NEIN sagen? Wie kann ich mich schützen und wehren, auch wenn mein Gegenüber meist größer und stärker ist? In einem dreistündigen Angebot hat sie hier die Kinder mit geeigneten Übungen ermutigt für sich selber einzustehen und stark zu sein. Sie hat die Kinder informiert, sich mit ihnen ausgetauscht und ihnen Raum für ihre Fragen gegeben. In Klasse 4 wurde das Thema dann noch auf den Umgang mit sozialen Medien erweitert.

Unsere Klasse 2 (diese Jahr zusammen mit der Klasse 3) und unsere Klasse 4 sagen DANKE!!!

Wir finden es toll, dass sich Frau Dirolf so engagiert für die Stärkung unserer Kinder einsetzt und sich auch im Rahmen von einem Elternabend Zeit nimmt, um die Eltern für dieses heikle Thema zu sensibilisieren.

EIN WEITERER DANK gilt dem Überlinger Club der SOROPTIMISTINNEN (https://clubueberlingen.soroptimist.de/home), welche uns in diesem Jahr durch ihre großzügige Spende die Durchführung dieses Gewaltpräventionskurses überhaupt ermöglicht haben. VIELEN DANK, dass Sie sich für uns stark gemacht haben!

Liebe Eltern,

vielen Dank für die vielen Lebensmittelspenden. Alles wurde gut verpackt und das Auto war am Ende voll bis obenhin. Frau Villieber hat dann alles für uns ins Deggenhausertal gefahren, wo Frau Weber es freudig entgegennahm und einen großen Dank an Sie alle ausrichten lässt. In der Grundschule Deggenhausen wird nun ein Raum gerichtet, wo die ukrainischen Familien zu festen Zeiten kostenfrei Lebensmittel holen können. Gerade wird darüber nachgedacht wie man das Ganze noch mit frischen Lebensmitteln erweitern könnte.

Vielen Dank an alle Helfer und Unterstützer dieser Aktion!

Herzliche Grüße Ihr Schulteam